Johannes Isopp

Eine Marke Made in Austria, gegründet von einem jungen Team, das andere dazu inspirieren will die beste Version von sich selbst zu sein. Mit echten Geschichten, spannenden Lebenswegen und natürlich mit ihrem eigenen Produkt, wollen sie dazu motivieren, es ihnen gleich zu tun.

Wie kam es denn dazu, dass du den Beschluss gefasst hast, ANICON zu gründen?

Den Wunsch, etwas Eigenes zu erschaffen, verspürte ich schon lange. ANICON ist nun das Resultat meiner Leidenschaft für Design, Handwerk und Know-How.

Das erste Modell hast du ja zu 100% selbst gestaltet und auch produziert. Wie kann man sich diesen Prozess vorstellen?

Erstens muss ich an dieser Stelle sagen, ANICON bin nicht ich alleine. Viele Helfer, Unterstützer und zuletzt auch Partner haben ANICON erst möglich gemacht. Der Prozess war ein sehr langer Weg. Von der Idee, über die erste Skizze, zur technischen 3D Planung bis hin zum ersten Prototypen hat es immerhin mehr als 2 Jahre gedauert. Viele kleine Schritte waren nötig um am Ende ein mega cooles Produkt Made in Austria zu erschaffen. Gemeinsam mit meiner Freundin Patricia wurde dann aus der Idee, die Marke ANICON. Um von der Idee zu einem fertigen Produkt zu kommen war vor allem die Zusammenarbeit mit Stefan, als Partner in der ANICON GmbH, ebenso ein zentraler Baustein. Das ermöglichte es uns nachhaltig in Österreich zu produzieren. Stefan bringt als Uhrmachermeister, der bei IWC Schaffhausen sein Handwerk erlernte, viel Know-How und Erfahrung mit und hat die technische Umsetzung perfekt geschafft.

Im Laufe des Prozesses gab es natürlich einige Herausforderungen. Jedoch war es genau die Vision von unserem Produkt, die uns daran erinnerte unseren eigenen Weg zu gehen und auf unsere Stärken zu vertrauen. Wir sind mit jeder Herausforderung gewachsen und umso mehr das Produkt Form annahm, umso mehr fühlten wir uns darin bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, nicht nur was die Uhr betraf, sondern auch wie wir sein wollen. Wir leben unsere Werte und machen das, was uns Spaß macht, das ist doch das Wichtigste, oder? Das war unsere größte Erkenntnis, deshalb steht für uns ANICON sinnbildlich dafür uns tagtäglich daran zu erinnern, die beste Version von uns selbst zu sein. Wir feiern die Menschen, die an sich glauben und versuchen ihre Träume zu verwirklichen und ihren eigenen Weg gehen. Unsere Uhr erinnert uns jeden Tag daran an uns zu glauben und unsere Ziele zu verwirklichen. Wir hoffen mit unserem Projekt auch andere Menschen inspirieren zu können. Deshalb featuren wir auf unserer Webseite auch Menschen, die uns inspiriert haben und auch andere dazu motivieren, ihren Weg zu gehen. Und auch wenn die Persönlichkeiten sehr unterschiedlich sind, verbindet uns doch alle diese gleiche Sache, die Suche nach unserem eigenen Glück.

Wieso heißt ANICON eigentlich ANICON?

Der Name kam uns bei einem Griechenland Urlaub. Wir hatten einen wunderbaren Abend in einer Taverne und trafen auf Alexandros, den Besitzer der Taverne und begannen mit ihm über das Leben zu philosophieren. Dort verwendete er das Wort EIKONA, das er uns mit einer speziellen Art zu Lebens beschrieb – nämlich dafür, das Leben nach den eigenen Wünschen und Träumen zu gestalten. Daraus haben wir ANICON abgeleitet und unsere „Austrian-Version“ dieses Worts war geboren.

Was sind bzw. waren für dich die größten Herausforderungen?

Die größten Herausforderungen waren, auch wenn der Weg manchmal steinig war, sich nicht beirren zu lassen.

Woher nimmst du deine Inspiration?

Mich inspirieren meine Freunde und all die Alltagshelden um uns herum, die ständig versuchen, sich weiterzuentwickeln und ihr Bestes geben.

Wenn du einen Wunsch an das Universum frei hättest, was würdest du dir wünschen?

Dass wir Leute mit unserer Marke inspirieren, ihrem Herzen zu folgen und das Beste aus ihrem Leben machen. Es ist nicht einfach, aber es zahlt sich aus.

anicon_austria

Schließen

Anicon

Be Anicon

Schließen

Anmelden

Schließen

Warenkorb (0)

Cart is empty No products in the cart.

Anicon

Be Anicon



Sprache